Großer Madagaskar-Taggecko

In einigen Büchern findet man diesen Gecko auch als Phelsuma madagascariensis grandis, denn er wurde mal als Unterart des Madagaskar-Taggeckos (Phelsuma madagascariensis) geführt, ist heute aber eine eigene Art Phelsuma grandis.

– Terrarium einige Zeit ohne Tiere betreiben
– Wie wachsen die Pflanzen
– wo entsteht welche Temp. und Luftf.
– ausbesserungen von nicht bedachten Sachen
– Werte wie Temp. und Luftf. an verschiedenen Stellen entnehmen
– Lampen ausserhalb des für die Tiere erreichbaren Bereichs platzieren
– Ausgewogenes Futter
– Tiere anfangs oft boebachten, nicht jedes Pärchen vertägt sich
– Tiere NUR von einem “Züchter” kaufen
– Tiere vor dem kauf ausgiebig beobachten (verhalten, körper etc.)

http://www.geckopage.de/Websites/P1PhelsumaHaltungEinrichtung.html

http://terrarianer.blogspot.de/2017/02/phelsuma-grandis-meldepflichtig.html?m=1