Dürfen Wellensittiche Gurken essen? Ja!

Die ganzjährig im Supermarkt verfügbare Gurke ist ein oft an Wellensittiche verfüttertes Gemüse. Auch an andere Papageien, Kanarienvögel und Prachtfinken essen gerne Gurken. Viele Vögel fressen besonders gerne die Samenanlange der Gurke, die Schale ist oftmals weniger begehrt und bleibt über. Grundsätzlich sind aber sowohl Fruchtfleisch, als auch Schale und Samenanlage der Gurke als Futter für Ziervögel geeignet.

Eingelegte Gurken sind nicht für Wellensittiche geeignet, sondern nur frische Salatgurken bzw. Schlangengurken.

Aufgrund des hohen Wassergehaltes der Gurke kommt es infolge dessen zu einem höheren Wasseranteils in den Exkrementen von Wellensittichen und anderen Vögeln. Vögel setzen Kot und Urin gemeinsam ab, so dass es wie Durchfall aussieht, aber eigentlich ist nur der Urinanteil höher geworden.

Wellensittiche und andere Ziervögel dürfen Gurke fressen

Wie immer gilt: Abwechslung ist das Zauberwort für eine artgerechte Ernährung. Daher sollten Gurken nicht täglich auf dem Speiseplan von Wellensittichen stehen. Aber ein bis zwei mal pro Woche kann man sie ruhig verfüttern. Die meisten Wellensittiche bevorzugen Gurkenscheiben, die man beispielsweise an einem Ast aufspießen kann. Die Gurke wird so lange “bearbeitet” bis sie runter fällt. Ein großer Spaß für Wellensittiche. Vor dem Verfüttern muss die Gurke unter fließendem Wasser gewaschen werden, dann muss es auch nicht unbedingt eine Bio-Gurke sein.

Wie viel Gurke fressen Ziervögel?

Grundsätzlich werden Gurken von allen Ziervögeln meistens gerne gefressen. Aber es gibt natürlich Unterschiede in der Menge, die von verschiedenen Vogelarten gefressen wird. Wellensittiche bevorzugen in der Regel Körner, während andere Vögel neben Sämereien auch viel Beifutter aufnehmen.

So frisst ein Pärchen Wellensittiche pro Tag etwas mehr als fünf Gramm Gurke. Die etwas kleineren Kanarienvögel kommen hingegen auf 30 g Gurke pro Paar am Tag. Im Vergleich mit anderem Obst und Gemüse ist die Aufnahme von Gurke beim Wellensittich dabei sogar hoch, denn von Äpfeln fressen Wellensittiche gerade mal 1,74 g (± 0,956) pro Paar und Tag, von der Aprikose 1,24 g (± 0,64) und von Paprika 2,28 g (± 1,17).

Ziervogelgefressene Gurke pro Paar pro Tag
Kanarienvögel30,0 g ± 14,8
Wellensittiche5,38 g ± 2,78
Rosenköpfchen7,03 g ± 3,64
Gurkenaufnahme verschiedener Ziervögel in g ursprüngliche Substanz pro Paar pro Tag (WAPELHORST 2014)

Aufgrund des hohen Wassergehaltes von Gurken geht die Trinkwasseraufnahme von Ziervögeln zurück, wenn sie Gurke zu fressen bekommen. Die Gesamtwasseraufnahme steigt jedoch an. Kein anderes Obst und Gemüse sogar für so eine hohe Gesamtwasseraufnahme wie die Gurke, daher ist sie für nierenkranke Ziervögel eine gute Möglichkeit die Nieren einmal “durchzuspülen”.

Nährstoffe in Gurken

Klassischerweise fehlen in der Ernährung von Wellensittichen vor allem zwei Nährstoffe: Kalzium und Vitamin A.

Der Kalziumgehalt von Gurken ist niedrig, wenn man Gurken schält sinkt er zusätzlich. Einen Kalziummangel kann man bei allen Vögeln mit Gurken also nicht ausgleichen. Zumal Gurken auch mehr Phosphor als Kalzium enthalten und daher ein ungünstiges Kalzium-Phosphor-Verhältnis haben.

Der Gehalt an Beta-Carotin von Gurken ist mit 93 mg/kg TS (entspricht 155.031 IE Vitamin A/kg TS) nicht so extrem hoch. Klar, Äpfel haben mit 1,92 mg/kg TS noch weniger, aber die Möhre enthält 644 mg/kg TS (SOUCI et al. 2000). Dennoch führt das Angebot von Gurke beim Wellensittich zu einer ausreichenden Versorgung mit Vitamin A, ebenso bei Kanarienvögeln und Rosenköpfchen (WAPELHORST 2014).

Nährstoff-Analyse-Daten von Gurken (Cucumis sativus) in der Trockensubstanz (TS) bzw. Wasser in der ursprünglichen/feuchten Substanz (uS) (aus WAPELHORST 2014):

mit Schaleohne Schale
Trockensubstanz g/kg uS40,331,5
Wasser g/kg uS959,7968,5
Rohasche g/kg TS95,877,8
Rohprotein g/kg TS179171
Rohfett g/kg TS14,113,5
Rohfaser g/kg TS96,366,6
Zucker g/kg TS455471
Kalzium g/kg TS6,274,61
Phosphor g/kg TS7,336,64
Ca/P-Verhältnis0,8550,694
Natrium g/kg TS1,831,21
Kalium g/kg TS39,633,8
Magnesium g/kg TS3,292,96
Chlorid g/kg TS5,163,72
Kupfer mg/kg TS7,177,73
Zink mg/kg TS26,431,8
Eisen mg/kg TS39,637,6
Mangan mg/kg TS7,224,46
Nährstoff in Gurken (uS = ursprüngliche Substanz, TS = Trockensubstanz (“ohne Wasser”)

Literatur

SOUCI, S. W., W. FACHMANN, H. KRAUT, H. SCHERZT & F. SENSER (2000): Die Zusammensetzung der Lebensmittel – Nährwert-Tabellen. – Medpharm Scientific Publishers (Stuttgart), 1182 S.*

WAPELHORST, X. (2014): Untersuchungen zur Aufnahme und Bedeutung von Beifutter für die Nährstoffversorgung granivorer Ziervogelspezies (Kanarienvögel, Wellensittiche, Rosenköpfchen). – Dr. Hut-Verlag (München), 165 S.